Das Tennessee Walking Horse

Tennessee Walking Horses

Tennessee Walker wurden vor ca. 150 Jahren in Tennessee

(USA) von Plantagenbesitzern gezüchtet, damit diese ihre

riesigen Anlagen ohne Anstrengung kontrollieren konnten.

Das TWH ist eine Kreuzung aus Narragansett und Canadian

Pacer, Standardbred, Morgan Horse und American

Saddlebred. Das erste Pferd im TWH Zuchtbuch wurde

1886 geboren und trägt den Namen Allan—F1.

Allan—F1 ist somit der Gründerhengst der TWH.

Ursprünglich wurden Walker als Gebrauchspferde

gezüchtet. Heute werden Tennessee Walker hauptsächlich

als Freizeitpferde verwendet. Natürlich kann man mit

einem Walker auch Westernreiten, Trail– und Distanzritte

machen, oder auch Dressur- Spring– und Fahrsport

betreiben.

Ein Walker zeichnet sich durch sein intelligentes,

freundliches, unkompliziertes Wesen aus. Dazu noch der

nahezu erschütterungsfreie Walk, der besonders für

Personen mit Rücken– oder Knieproblemen ein Vorteil ist.

Die Größe eines Walkers variiert zwischen 1,40 und 1,70.

So ist für jedermann „das richtige Pferd“ vorhanden.

Walker gibt es in nahezu allen Farben: Rappen, Braune,

Füchse, Schimmel, Schecken, Isabelle, Falbe,

Champagner...

Das Besondere der Gänge

Das eigentlich charakteristische und namensgebende

Merkmal der Rasse ist der Walk. Es gibt den Walk in zwei

Geschwindigkeiten: Den Flat– und den Runningwalk.

Flatwalk: Als Flatwalk bezeichnet man einen flotten,

raumgreifenden Schritt im gleichmäßigem Viertakt. Die

Hinterbeine sollen weit untersetzen. Ein TWH ist im

Flatwalk ca. 8 bis 11 km/h schnell.

Runningwalk: Beim Runningwalk handelt es sich um einen

beschleunigten Flatwalk. Die Fußfolge ist immer noch die

gleiche, wie beim Flatwalk. Lediglich verändert sich nur

die Geschwindigkeit des Pferdes. Im Runningwalk legt ein

Walker ca. 12 bis 16 km in der Stunde zurück. Der Walk

wird stets durch ein rhythmisches Kopfnicken begleitet.

Hier ein Video im Runningwalk .

Canter: Natürlich kann ein TWH auch galoppieren. Der

Galopp wird bei Walkern als Canter bezeichnet. Der Canter

ist ein versammelter, getragener Galopp ( oft auch als

"Schaukelstuhlgalopp" bezeichnet).

Home Pferdepension Rasseinformationen Verkaufspferde Deckhengste  Kontakt Rasseinformationen